Sie möchten in die digitale Welt einsteigen oder vorhandene Kenntnisse vertiefen? Prima. Das Probierwerk bietet die Grundlagen dazu.

Mit unserem modular aufgebauten Qualifizierungsprogramm können Sie Ihre digitalen Kompetenzen für den Berufsalltag stärken – angefangen von grundlegendem Verständnis von Digitalisierung über sinnvolle Methodenkenntnisse bis hin zu neuen Technologien.

Der "digitale Führerschein"

Wer sich mit diesen digitalen Schlüsselkompetenzen als eine Art „digitaler Führerschein“ weiterbilden will, der…

  • erhält ein auf die eigenen beruflichen Kenntnisse und Fertigkeiten zugeschnittenes Programm
  • kann jederzeit einsteigen durch wiederkehrende Inhalte
  • erhält ein Teilnahmezertifikat über die absolvierten Workshops
  • kann auch nur einzelne Workshops aus dem modularen Qualifizierungsprogramm nutzen oder unverbindlich „probieren“

Basis-Themen der Workshops

Unsere „digitalen Grundlagen“ bieten ein Rundum-Wissenspaket. Das Konzept setzt sich aus sechs Halbtages-Workshops zu folgenden Basis-Themen zusammen:

  • „Wirtschaft & Gesellschaft“
  • „Kommunikation & Marketing“
  • „Handel & Vertrieb“
  • „Prozesse & Strukturen“
  • „Datenschutz & rechtliche Grundlagen“
  • „Social Media & Influencer“

Methoden-Workshops

Ergänzend zu den sechs Halbtages-Workshops können Sie Ihre digitalen Grundlagen in einem Methoden-Workshop (achtstündig) erweitern. Wählen Sie aus folgenden Optionen Ihren Methoden-Workshop aus:

  • Projektmanagement klassisch vs. agil
  • Agile Methoden im Projekmanagement „Scrum“
  • Agile Methoden im Projektmanagement „Design Thinking“

Technologie-Workshops

Digitales Wissen in der Theorie ist gut. Praxiserfahrung, um es anzuwenden, ist aber genauso wichtig. Deshalb gehört zu unserem „digitalen Führerschein“ auch die Fahrpraxis.

Sie können aus folgenden Workshops zwei auswählen:

  • Virtual- und Augmented Reality (VR/AR)
  • 3D-Druck
  • Blockchain
  • Künstliche Intelligenz (KI)

Je nach Vorwissen lassen sich einzelne Module tauschen und durch weitere Vertiefungsangebote ersetzen, die u.a. weitergehende Fragestellungen zur Anwendung von digitalen Lösungen, zum Datenschutz und Online-Marketing beinhalten.